Vorträge

  1. „Wissen im Widerstreit. Narrative Konstruktionen von kolonialer Identität in der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert“ im Rahmen des Nachwuchsforums „Streikulturen. Deutungsmachkonflikte zwischen Konsens und Zerwürfnis“ des DFG-Graduiertenkollegs Deutungsmacht am 12.09.2019 an der Universität Rostock
  2. „’Che posto complicato!’ Nordkonstruktionen im Werk von Francesca Melandri“ im Rahmen des Workshops Nord(ro)mania. Nordimaginationen in den romanischen Literaturen am 2.07.2019 an der Universität Rostock
  3. „Literatur und Literaturunterricht im GER – was ist neu im Companion Volume (2018)?“ gemeinsam mit Meike Hethey am 25.06.2019 an der Georg August-Universität Göttingen
  4. „Narratives of Anxiety Culture“ im Rahmen der 26th International Conference for Europeanists des Council for European Studies vom 20.-22.06.2019 an der Universidad Carlos III in Madrid
  5. „Anxiety Culture – Einführende Überlegungen“ im Rahmen der Arbeitskonferenz „Anxiety Culture – beyond fear“ vom 26.-29.05.2019 auf Gut Siggen (Ostholstein)
  6. „Un-Wissen und Ohn-Macht über den kolonialen Anderen in der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert“ im Rahmen des Forschungskolloquiums unter der Leitung von Prof. Dr. Anja Bandau am 19.12.2018 an der Leibniz Universität Hannover
  7. „‚Bienvenue sur ma planète‘. Autobiographische Comics aus Frankreich“ im Rahmen des Seminars „Autobiographisches Schreiben und weibliche Autorschaft“ unter der Leitung von Prof. Dr. Stephanie Wodianka am 05.12.2018 an der Universität Rostock
  8. „AnXiety Culture: Theoretical, interdisciplinary, and conceptual crossings“ im Rahmen der internationalen Tagung „Living and Learning in a World of Anxieties“ vom 15.-17.11.2018 an der Universität Kiel
  9. „Tristan Garcias‘ Faber. Le destructeur„. Literarische Erkundungen eines ‚intensiven Lebens'“ im Rahmen der internationalen Tagung „Erschöpfungsgeschichten. Kehrseiten und Kontrapunkte der Moderne“ vom 11.-13.10.2018 am Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst
  10. „Interkultureller Humor: Ambivalenzen und Gemeinschaft(en) in der Webserie ‚Barber Show‘ (2015-2018)“ im Rahmen der Sektion „Lachen in Zeiten der Krise: interkultureller Humor in den frankophonen Gegenwartskulturen“ auf dem Frankoromanistentag vom 26.-29.9.2018 an der Universität Osnabrück
  11. Made in Mauritius. Mauritische Gegenwartsliteratur von Le Clézio bis Sewtohul – Teil 2: Seit den 2000ern“ im Rahmen des Studientags „Mauritius“ am 11.04.2018 an der Universität Bremen
  12. „KONTROVERS: Literaturdidaktik meets Literaturwissenschaft. Einführende Überlegungen“  im Rahmen der Tagung KONTROVERS am 08.-09.03.2018 im Haus der Wissenschaft, Bremen
  13. „Misslingendes ‚othering‘: Kolonialismus und Faschismus in Andrea Camilleris ‚Il nipote del Negus‘ (2010) im Rahmen des Italianistentags vom 01.-03.03.018 an der Universität Mainz
  14. „Trennstrich-Debatten. Die Un-sichtbare Stadt. Zusammenfassende Überlegungen und Ausblicke“ im Rahmen der internationalen und interdisziplinären Tagung „„Die un-sichtbare Stadt: Perspektiven – Räume – Randfiguren“ vom 07.-09.02.2018 am Teerhof, Gästehaus der Universität Bremen
  15. „Transnationalisation and knowledge. The Ubiquity of Translation and the Crisis it Faces. Introductory Reflections“ gemeinsam mit Stefan Köngeter im Rahmen der internationalen und interdisziplinären Tagung „Transnationalisation and knowledge“ des DFG-Nachwuchsnetzwerks Trans|Wissen vom 12.-14.10.2017 an der Universität Trier
  16. „Einführende Überlegungen zu literatur-, kulturwissenschaftlichen und didaktischen Perspektiven auf die Steuerung literarischer Rezeptionsprozesse“ gemeinsam mit Meike Hethey im Rahmen der Sektion „Literatur vermitteln?“ des XXXV. Romanistentags vom 8.-12.10.2017 in Zürich
  17. „‚Il n’y a pas de hors-lecteur‘. Vermittelnde Überlegungen zum Verhältnis von Rezeptionsästhetik und Dekonstruktion“ im Rahmen des XXXV. Romanistentags vom 8.-12.10.2017 in Zürich
  18. „Überlegungen zur Einführung“ im Rahmen der internationalen Tagung „Das Salgari-Abenteuer. Intermediale Adaptionen eines italienischen Klassikers“ am 31.03.2017 an der Universität Bremen mehr…
  19. „Weltausschnitte: Serielles Erzählen bei Salgari in Film und Panini-Heften“ im Rahmen der internationalen Tagung „Das Salgari-Abenteuer. Intermediale Adaptionen eines italienischen Klassikers“ am 31.03.2017 an der Universität Bremen
  20. „Der Salon de beauté/salon de coiffure als urbaner Flucht- und Freiraum im Gegenwartsroman und -film“. Projektpräsentation im Rahmen des Forschungskolloquiums von G. Febel am 26.01.2017 an der Universität Bremen
  21. „‚Tout le contraire se pratique en Europe‘: Das ambivalente Verhältnis zum kolonialen Anderen in der französischen Aufklärung“ im Rahmen der Tagung „Historizität des Widersprüchlichen“ vom 05.-06.10.2016 an der Universität Bremen
    Impressionen…
  22. „‚Toutes les fictions […] sautent aux yeux.‘ Funktionen von Fiktionen in der écriture encyclopédique über den kolonialen Anderen in der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert“ im Rahmen der Sektion „Enzyklopädisches Schreiben“ im Rahmen des 10. Kongresses des Frankoromanistenverbands vom 28.09.-01.10.2016 an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  23. „Barbarians in the archive. Postcolonial readings of the French Enlightenment“ im Rahmen der Brown Bag Lunch-Lectures des BYIC am 28.04.2016 an der Universität Bremen
  24. Diskussionsveranstaltung zur Verzahnung von Literaturwissenschaft und Fremdsprachendidaktik in den Philologien des FB 10 gemeinsam mit Meike Hethey beim dies academicus am 25.11.2015 an der Universität Bremen
  25. Moderation u. Übersetzung des Vortrags von Dr. Cheikh Moctar Ba, Universität Cheikh Anta Diop Dakar, Senegal: „Qu’est-ce que la philosophie africaine?“ am 27.05.2015 im Institut Français in Bremen
  26. „Kolonialmächte, Kontinente und Container: Made in Mauritius in der Perspektive von Multipolarität und littérature monde“ im Rahmen der Sektion „Multipolarität und Mehrsprachigkeit“ im Rahmen des 9. Kongresses des Frankoromanistenverbands vom 24.-27.09.2014 an der Universität Münster
  27. „Barbarians in the Archive: Transfer of Knowledge of the Colonial Other in the Encyclopédie of Diderot and d’Alembert“ (gelesen von Prof. Hans-Jürgen Lüsebrink) im Rahmen der internationalen Tagung „Translation and Transfer of Knowledge in Encyclopedic Compilations 1680-1830“ vom 12.-13.04.2013 in der William Andrews Clark Memorial Library in Los Angeles
  28. „Barbaren im Archiv. Konstruktionen des kolonialen Fremden in der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert (1751-1772)“  im Rahmen des interdisziplinären Colloquiums Dem Fremden begegnen – das Fremde beschreiben des Instituts für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung und des Instituts für Geschichtswissenschaft am 25.01.2013 an der Universität Bremen
  29. „Is hybridity bad for women?‘ Einführung in das Werk von Homi K. Bhabha“ im Rahmen der Ringvorlesung „Diversity Trouble“ des Interdisziplinären Zentrums für Geschlechterstudien am 21.11.2012 an der Universität Greifswald
  30. „‚à peu près de la taille des Européens‘. (Un-)Wissen und (Ohn-)Macht über den kolonialen Anderen in der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert“ im Rahmen des internationalen Symposiums „Herrschaft. Legitimation. Wissen. Preußen und die Debatten um die ‚Neue Welt'“ vom 16.-17.11.2012 an der Universität Potsdam
  31. „Barbaren im Archiv. Konstruktionen des kolonialen Anderen in der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert“ im Rahmen der Ringvorlesung „Aufgeklärter Kolonialismus. Zivilisationsidee und Weltaneignung“ am 13.11.2012 am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der europäischen Aufklärung an der Universität Halle
  32. „Ambivalenz statt Vergleich: Methodologische Überlegungen zu Hybridität und zum Dritten Raum bei Homi K. Bhabha“ im Rahmen der internationalen Tagung „Zwischen Transfer und Vergleich“ vom 09.-11.02.2012 an der Universität das Saarlandes, Saarbrücken
  33. „Kontrapunktische Lektüren: Stimmen und Gegenstimmen in Klassikern der europäischen Literatur“ gemeinsam mit Dr. Elke Richter am 07.12.2011 an der Universität Bremen (Ringvorlesung: Master Transnationale Literaturwissenschaft)
  34. „Einleitende Überlegungen zu Alteritätskonstruktionen in den romanischen Literaturen“ im Rahmen der Sektion „Überall der Andere/‚Ceci n’est pas l’autre‘ – Diskursivierung von Alterität in Schriften des 16.-19. Jahrhunderts“ im Rahmen des XXXII. Romanistentags vom 26.-29.09.2011 an der Humboldt-Universität Berlin gemeinsam mit Dr. Susanne Greilich, Universität Regensburg
  35. „’Une société de gens de lettres’: Gemeinschaft, Gesellschaft und Gelehrte in der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert (1751-1772)“ im Rahmen der Tagung „Gemeinschaft in der Literatur: Mythos oder Möglichkeit? Zur Aktualität poetisch-politischer Interventionen“ vom 28.-30.10.2010 an der Universität Osnabrück
  36. „Balzacs Sarrasine – eine diskursanalytische Lektüre“ im Rahmen des Workshops mit den Beiträgerinnen zum Publikationsprojekt „Balzacs Sarrasine. Zwölf Modellanalysen“ vom 24.-25.04.2010 an der Universität Bremen
  37. „’Barbaren’, ‚Hottentotten’, ‚Wilde’ und ‚Kannibalen’: Figuren des Anderen in der Encyclopédie von Diderot und d‘Alembert“ im Rahmen des Forum INPUTS am 19.11.2009 an der Universität Bremen
  38. „Menschenwissen – Bücherwissen: Exotismen und Wissenskonstruktionen in Chateaubriands ‚Atala‘ und ‚René‘ und Foscolos ‚Ortis‘“ im Rahmen der Sektion „Der europäische Roman um 1800“ im Rahmen des XXXI. Romanistentags vom 27.09.-01.10.2009 an der Universität Bonn
  39. „Of Europeans and Barbarians: Hybrid figures in the Encylopédie of Diderot and d’Alembert“ im Rahmen der internationalen Konferenz zur Hybridität/Hybridisierung aus transdisziplinärer Perspektive des Exzellenzclusters ‚Asia and Europe in a Global Context’ vom 21.-22.09.2009 an der Universität Heidelberg
  40. „La poét(h)ique transculturelle de la littérature beur“ im Rahmen des internationalen Kongresses „Les processus et stratégies de l’hybridité dans le Maghreb francophone“ vom 07.-12.07.2009 an der Universität Leipzig
  41. „‘Barbarians in the Archive?’ Constructions of the Other and the Self in the Encyclopédie of Diderot and d’Alembert” im Rahmen der internationalen Konferenz „Ideas of/for Europe“ vom 06.-09.05.2009 an der Universität Chemnitz
  42. „Barbaren im Archiv? Postkoloniale Lektüren der Encyclopédie von Diderot und d’Alembert“ im Rahmen der „Medienwissenschaftlichen Vorlesung Französisch-Italienisch“ am 28.04.2009 an der Universität Wien
  43. Gastvorträge zur Kulturtheorie von Homi K. Bhabha im Rahmen der Vorlesung von Prof. Dr. Gisela Febel im Masterstudiengang „Transkulturelle Studien“ und „Transnationale Literaturwissenschaft“ an der Universität Bremen 2008-2010
  44. „Passagen schreiben in der transkulturellen Beur-Literatur der Gegenwart“. Vortrag im Rahmen der Sektion „Raumdiskurse in frankophonen Literaturen – postkoloniale Forschungsansätze in der Frankoromanistik“, Frankoromanistenkongress vom 24.-26.09.2008 an der Universität Augsburg
  45. Écritures transculturelles in der Beur-Literatur“. Vorstellung des Dissertationsprojekts im „Romanistischen Kolloquium Literaturwissenschaft. Forum für neue Forschungen“ von Prof. Dr. Ottmar Ette am 19.06.2007 an der Universität Potsdam
  46. Gastvorträge zur littérature beur und zu postkolonialer Imagologie sowie zum Cinéma beur im Rahmen der Seminare von Prof. Dr. Elisabeth Arend und Dr. Christiane Solte-Gresser an der Universität Bremen 2006-2007
  47. „(Selbst-)Repräsentationen im postkolonialen cinéma beur: Blickwinkel im ‚Dritten Raum’“. Vortrag im Rahmen der Sektion „Europäischer Film (seit 1945) im Kontext der Romania. Geschichte und Innovation“, XXIX. Deutscher Romanistentag vom 25.-29.09.2006 an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  48. „Transculturalité et transdisciplinarité : L’„Ecole doctorale“ de Brême Processualité dans des contextes transculturels : dynamique et résistance“ und „La littérature beur face à des approches transdisciplinaires – questions de méthode“. Vorträge im Rahmen der „Journée transdisciplinaire: Questions de méthode“ am 29.06.2005 an der Université Blaise Pascal in Clermont-Ferrand, Frankreich
  49. „Rand-Erscheinungen? Vom Rand in den ‚Dritten Raum’: Überlegungen zur littérature beur“. Vortrag im Rahmen des 21. Forums Junge Romanistik „Rand-Betrachtungen. Peripherien – Minoritäten – Grenzziehungen“ vom 18.-21.05.2005 an der Universität Dresden
  50. „‚Beur: ni français ni arabe…et français et arabe’. Repräsentationsformen transkultureller Prozesse in der littérature beur“. Vortrag im Rahmen der Summerschool „Transcultural Studies“ vom 20.-24.09.2004 an der Universität Bremen

sowie diverse Moderationen und Chairs auf nationalen wie internationalen Konferenzen